Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Anlässlich des Volkstrauertages veranstaltet die Ortsgemeinde Bechenheim eine Gedenkfeier für die Opfer der beiden Weltkriege. Die Gedenkfeier beginnt am 15. November ab 10 Uhr am Mahnmal an der Kirche. Die Feier findet unter Mitwirkung des Männergesangvereins der Chorgemeinschaft Bechenheim/Nieder-Wiesen und der Reservistenkameradschaft Vorholz statt. Unser Dank gilt den Kameraden der Feuerwehr, die in der Zeit der Veranstaltung den Straßenverkehr umleiten.

Gerhard Stadlinger /Ortsbürgermeister

Aus der Gemeinderatssitzung vom 05.11.2015

Ortsbürgermeister Gerhard Stadlinger begrüßte die Anwesenden und verlas die Tagesordnungspunkte. Nach der Einwohnerfragestunde wurden die vom Rechnungsprüfungsausschuss unter Leitung von Angela Sauer geprüften Jahresabschlüsse 2013 und 2014 vorgestellt. Bei diesem Tagesordnungspunkt begab sich der Bürgermeister und Beigeordnete in den Zuhörerbereich und übergab Ratsmitglied Reinhold Grützner den Vorsitz. Der Gemeinderat entlastete anschließend einstimmig den Ortsbürgermeister und Beigeordneten sowie den Bürgermeister und Beigeordnete der Verbandsgemeindeverwaltung Alzey.

Nachdem BM Stadlinger den Vorsitz wieder übernommen hatte wurde als nächsten Punkt, die Beauftragung der VG. Verwaltung zur Ausschreibung der Überprüfung aller elektrischen Anlagen in den Gebäuden beauftragt.

Die Aufnahme eines geplanten Kommunalkredites für das neu gebaute Bürgerhaus in Höhe von 44.300, € wurde beschlossen. Die Baukosten haben sich von ursprünglich geplanten 850.000 € durch nicht vorhersehbare Entwicklungen auf eine Million Euro verteuert.

Somit wird im nächste Jahr wohl ein weiterer Kredit folgen.

Der Vereinbarung über die Nutzung und Unterhaltung des Feuerwehrgerätehauses zwischen der Verbandsgemeinde Alzey-Land und der Ortsgemeinde Bechenheim wurde im Gemeinderat, wie vorher schon im Verbandsgemeinderat, zugestimmt.

Als weiteren eingeschobenen TOP beriet der Gemeinderat über Wartungsarbeiten bezüglich der technischen Anlagen im Bürgerhaus. Da das vorliegende Angebot sehr kostenintensiv für die Wartung an Heizung ,Lüftung und Sanitär ist, hat man beschlossen, erst weitere Angebote einzuholen und sich dann zu entscheiden.

Für den Haushalt 2016 und 2017 wurde beschlossen, die Sanierung des maroden Daches der alten Schule wegen Wassereinbruch aufzunehmen und gegebenenfalls Instandsetzungsarbeiten am übergebenen alten Feuerwehrhaus.

Unter Punkt Mitteilungen und Anfragen wurden die 3. Abschlagszahlungen an die evangelische Kindertagesstätte benannt (2.658,42), sowie die Verbandsgemeindeumlage (110.793,00), und die Kreisumlage (125.384,00).  

 G.S.

Bilder vom Martinsumzug 2015 in Bechenheim

Klicken sie die Collage an und sie kommen zu den Bildern.

Gemeinderatssitzung am 05.11.15

Martinsfeuer 2015

RK Vorholz wählte neuen Vorstand

Vorholzklein170915

Das Bild zeigt v.l.n.r. Eberhard Erler, Peter Jausel, Jürgen Michel, Klaus Dietrich und Rudi Zedler.

Sozusagen im zweiten Anlauf wählte die Mitgliederversammlung RK Vorholz/Rheinhessen(Rhh) einen neuen Vorstand.

Durch den zu frühen Tod des Gründungsvorsitzenden, Ehrenvorsitzenden und  zuletzt kommissarischen Vorsitzenden Kurt Mollstätter hat diese Mitgliederversammlung entscheidend dazu beigetragen, daß eine Kameradschaft im 36. Jahr seit Gründung ihren Auftrag im Reservistenverband fortsetzt und ein traditionsreiches RK-Heim, die "Villa", in Bechenheim/Rhh die Türen für Vereins- und Reservistenarbeit offen halten kann. Zum neuen Vorsitzenden wurde einstimmig, wie alle anderen Vorstandsmitglieder auch, Jürgen Michel (Bechenheim), zu seinem Stellvertreter Peter Jausel (Ober Flörsheim), zum
Kassenwart Rudi Zedler (Bechenheim) und zum Schriftführer Klaus Dietrich (Freimersheim) gewählt. Als Revisoren bestellte die Versammlung Ernst Bechtluft und Wolfgang Riedel (beide Bechenheim).
Versammlungsleiter Eberhard Erler, Vorsitzender Kreisgruppe Rheinhessen (Nieder-Olm), verpflichtete die Gewählten gem. § 10 WaDOVdRBw e.V..Die Wahlversammlung verlief sehr kameradschaftlich und harmonisch. Der Dank des Kreisvorstandes galt Liesel Schuppener und ihrem Team für ihr langjähriges Engagement.

Text: EE
Bild: E.Nowak

Marcus Held löst Versprechen ein

 
Bechenheim – „Dieser Ort ist etwas Besonderes in Rheinhessen. Es ist die höchstgelegenste Weinbaugemeinde unserer schönen Region“, so Bundestagsabgeordneter Marcus Held (SPD). Passend hierzu hatte der Abgeordnete fünf junge Weinstöcke im Gepäck, die er an Bürgermeister Gerhard Stadlinger und seinen 1. Beigeordneten Hans Walter Sauer übergab.
Damit löste Held sein Versprechen ein, für einen grünen Farbtupfer an der neu errichteten Gemeindehalle zu sorgen, welches er den Bechenheimerinnen und Bechenheimern im Rahmen der Eröffnungsfeier der Halle gab.
Hans Walter Sauer scherzte: „Marcus Held hat eine gute Traubensorte ausgesucht. Sie ist resistent gegen Schädlinge und Pilzbefall und muss nicht gespritzt werden. Vielleicht bekommen wir ja dadurch noch das Bio-Siegel für unsere Halle“.
Die speziellen Tafeltrauben sollen zukünftig die Gemeindehalle zieren und eine kleine farbige Ergänzung zu dem schon vorhandenen schmiedeeisernen Kunstwerk darstellen. „Herr Held hat sein Versprechen gehalten. Jetzt können die Bechenheimer Kinder davon profitieren und jeden Spätsommer frische Trauben an der Gemeindehalle ernten“ so Bürgermeister Gerhard Stadlinger.

Bechenheimer Kerwe 2015

Hier finden sie Bilder der Bechenheimer Kerwe 2015.

Alle Bilder sind für den privaten nicht kommerziellen Gebrauch vom Fotografen frei gegeben.Das Copyright darf nicht entfernt werden.

Durch anklicken der Collage kommen sie zu den Bildern.

Weedegasse in Bechenheim

Der SWR hat mich gebeten folgenden Bericht zu veröffentlichen.

zum Thema  "Weedegasse in Bechenheim" hat die Fernsehsendung SWR Landesschau Rheinland-Pfalz einen Artikel mit Video veröffentlicht. Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Online-Angebot auf Ihrer Website verlinken (oder es auf Ihrer Facebook-Seite teilen) würden.

http://www.swr.de/landesschau-rp/hierzuland/hzl-weedegasse-bechenheim/-/id=100766/did=13121370/nid=100766/13pvv7p/index.html

Das Herunterladen und Bereitstellen auf Plattformen wie z.B. YouTube oder eigenen Homepages können wir aus rechtlichen Gründen nicht gestatten.

Ihr Admin

Protokoll der Gemeinderatssitzung am 28.05.2015

Ortsbürgermeister Gerhard Stadlinger begrüßte die Anwesenden und verlas die Tagesordnungspunkte. Rückfragen zur Einwohnerfragestunde gab es keine.
Eine neue zeitgemäße Ehrenordnung wurde erneut und sehr zeitintensiv mit Mitarbeitern der Verbandsgemeinde und im Hauptausschuss überarbeitet und dem Gemeinderat vorgestellt.
Im ersten Anlauf wurde seitens des Gemeindrates bemängelt, dass die Abfolge der zu überreichenden Ehrengaben an mögliche Personen nicht übersichtlich genug sei.
Die aktuelle Vorlage wurde besprochen und bezüglich der Ehrengaben „Wappenteller“ in eine vom Gemeinderat festzulegende personenbezogene Ehrengabe, geändert wird.
An Neuerungen in der Ehrenordnung wurden auf Vorschlag des Ortsbürgermeisters Änderungen bei den Altersjubiläen, ein Präsent bei der Geburt eines Kindes und eine Regelung beim Ableben verdienter Bürger vorgenommen. Die neue Ehrenordnung wurde von den anwesenden Gemeinderatsmitgliedern mit den genannten Änderungen beschlossen.
Der Antrag auf kostenlose Nutzung des kleinen Raumes im Bürgerhaus, vom Landfrauenverein gestellt, wurde mit einer Gegenstimme genehmigt. Der Ortsbürgermeister betonte, dass alle Ortsvereine ihre Übungsstunden sowie Sitzungen in diesem Raum kostenfrei abhalten können. Die kostenfreie Nutzung gilt nicht bei öffentlichen Veranstaltungen der Vereine. Hier gilt die bekannte Gebührenordnung.
Bei Mitteilungen und Anfragen wurde die Genehmigungsverfügung der Kreisverwaltung zur Haushaltssatzung und dem Haushaltsplan 2015 vorgestellt. Die Sparkassenversicherung wird ein Angebot für Elementarschäden vorlegen. Eine Einladung zur Mithilfe bei der Bechenheimer Kerbe erging an die Ratsmitglieder. Ein Baumkataster soll angelegt werden und die Kastanienbäume am Friedhofseingang sollen durch einen Fachmann überprüft werden.
Bei den Anfragen wurde von einem Ratsmitglied der teilweise schlechte Zustand einiger Straßenhinweisschilder bemängelt. Dies soll überprüft werden. Auf Anfrage wurde weiterhin bestätigt, dass an der Bechenheimer Kerbe eine Schiffschaukel und ein Zuckerstand vorhanden sein werden.
 
g.s.
Yogis World Weingut Bauer - Kneippgarten EV Kirche Bechenheim