Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 2

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 1
Neuestes Mitglied: Admin
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Gemeinde » Deutsche Kriegsgräberfürsorge / Volkstrauertag 2023
Deutsche Kriegsgräberfürsorge / Volkstrauertag 2023

 

 

Gleich vorweg - auch in diesem Jahr war die Bechenheimer Sammlung für die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge sehr erfolgreich! 

Am 18. November 2023 kamen so in Bechenheim €550 zusammen. Neben der Bürgermeisterin Ute Stein, Gemeinderätin Angela Sauer, Beigeordneter Hans-Walter Sauer gingen auch die Reservisten Andreas Wiesner, Jürgen Michel und Guido Stein bei trockenem Wetter von zu Tür zu Tür, um Spenden zu bitten. Neben der – auch von der Bundesrepublik unterstützten Pflege und Erhalt von 2,7 Millionen Kriegsgräber in 46 Staaten, organisiert der Volksbund auch Gespräche und Treffen junger Menschen aus verschiedenen Ländern. 

Das Bechenheimer Ergebnis der Sammlung liegt somit mit über €1 pro Einwohner wieder einmal deutlich über dem Durchschnitt!

Die Sammler bedanken sich – neben den Spenden – besonders für die freundlichen Begegnungen! Dank auch an die Reservistenkameradschaft Vorholz, die ihre „Villa“ als „Wärmeinsel“ für die Sammler zur Verfügung stellten, um die geforderten Formalien abzuarbeiten.  Auch lernten wir, dass der „Fortschritt“ auch in Bechenheim eingezogen ist. Verschiedentlich trafen wir auf Mitbürger, die kein Bargeld hatten, da sie „alles mit dem Telefon oder der Uhr“ bezahlen.

Am Sonntagmorgen des Volkstrauertages gedachten Bechenheimer am Ehrenmal in der Kirchstrasse den Opfern von Gewalt und Krieg. Die Veranstaltung wurde vom Männergesangsverein 1851 Bechenheim mit dem Grabgesang „Über den Sternen wohnt Gottes Friede“ eröffnet. Dieses Werk wurde vor über 200 Jahren von dem Augenarzt Friedrich Ferdinand Flemming komponiert. Der Männergesangsverein trug dann „Schlaf Freund“ von Fr. Lasker vor. Bürgermeisterin Ute Stein erinnerte in Ihrer Ansprache an die Geschichte des vor (fast) 100 Jahren erstmals begangenen Volkstrauertages. Während das Gedenken zunächst den im Kriege Gefallenen galt, umfasst das Gedenken heute ebenso den Opfern von Gewalt, Vertreibung und Flucht aller Völker. Besonders erinnerte sie an die fast 100 gefallenen Bechenheimer Soldaten der Weltkriege. Im Anschluss an die Ansprache legte die Bürgermeisterin den Kranz der Ortsgemeinde nieder. Einen weiteren Kranz legte Jürgen Michel für die Reservistenkameradschaft Vorholz nieder. Einen weiteren Kranz steuerte der Ortsverband Erbes-Büdesheim des Verbandes der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands (VdK) bei. Die Bechenheimer Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag klang mit dem vom Männergesangsverein vorgetragenen Lied „Der gute Kamerad“ (Ich hatte einen Kameraden) aus. Die Ortsbürgermeisterin bedankte sich bei allen Beteiligten und Teilnehmern und hob besonders den Männergesangsverein und die Freiwillige Feuerwehr Bechenheim hervor, die sich um die für einen sicheren und ungestörten Ablauf notwendigen Absperrungen kümmerte. Bilder finden Sie in unserer Galerie!!!    

 

Geschrieben von Admin , 23. November 2023
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.